Aktuell

17.08.2021 11:32

Auf Wiedersehen Edith

Edith Ettlin

Danke. Dieses Wort schrieb Edith Ettlin über die Einladung zu einem Apero anlässlich ihrer bevorstehenden Pension. Danke, wer sich mit diesem Wort von seinem Berufsleben verabschieden kann, hat wohl vieles richtig gemacht.

Als langjährige Katechetin unterrichtete Edith ganze Scharen von Kindern, feierte mit ihnen Gottesdienste, führte sie auf den Versöhnungsweg und half oft auch bei Anlässen der Pfarrei ausserhalb der Schule mit. Immer war sie da, ganz selbstverständlich, ruhig und man spürte, dass sie auch nach all den Jahren noch immer mit Freude bei der Sache war.

Und jetzt, Edith, verlässt du uns...

Die Pension gönnen wir dir von Herzen, trotzdem wirst du uns fehlen. In deine Tasche legen wir dir gerne et-was Proviant für den neuen Lebensabschnitt: Freude an jedem neuen Tag, Neugier für alles Kommende, Musse, die Stunden ohne Plan zu geniessen, Zeit für all das, was das Leben wertvoll macht und Beziehungen, die dich bereichern und glücklich machen. Und ganz obendrauf packen wir ein herzliches, grosses Dankeschön für die gemeinsamen Jahre, für all deine Arbeit, dein Dasein, Mitttragen und Mitdenken.

Danke, liebe Edith, du hast tatsächlich vieles richtig gemacht.

Marianne Waltert