Aktuell

30.01.2020 14:16

Danke Hans!

Hans Amrhein

Man kennt ihn einfach im Dorf – Hans Amrhein. Viele Jahre lang amtete er als Sakristan der Pfarrkirche und hat in dieser Funktion viele Menschen und ihre Lebensgeschichten kennengelernt. Im Laufe seiner Dienstjahre begegnete er unzähligen Menschen, mit denen er zum Teil auch nach seiner Pensionierung noch in Kontakt blieb. Beziehungen werden eben nicht pensioniert. Einen besonders schönen Dienst erwies Hans vielen Kranken oder gebrechlichen Menschen aus unserer Pfarrei, die nicht mehr mobil genug sind, um an einem Gottesdienst in der Kirche teilzunehmen. Seit 2004 besuchte er Frauen und Männer in ihrem Zuhause und brachte ihnen regelmässig die Hauskommunion vorbei. Mit viel Herzblut bereitete er diese Besuche sorgfältig vor und gestaltete für die Leute in ihrer gewohnten Umgebung jeweils eine kleine Andacht mit Bibeltexten, Fürbitten und Gebeten. Seine Besuche wurden sehr geschätzt und dankbar angenommen, waren sie doch immer auch verbunden mit einem Austausch über Gott und die Welt und einem offenen Ohr, das Hans zusammen mit der Hl. Kommunion auch mitbrachte. Doch es ist der Lauf des Lebens und auch Hans wurde nicht jünger. Ende des letzten Jahres hat er seinen Führerschein abgegeben und ist seither nicht mehr mobil genug, für die Besuche, die ihn vom Schneggenhubel bis in den Schild und zu den abgelegensten Heimet in ganz Kerns führten.

Wir danken Hans an dieser Stelle von Herzen für seine jahrelangen, treuen Dienste, für sein Engagement und für jeden Besuch, mit dem er jemandem eine Freude gemacht hat. Wir wünschen Hans nur das Allerbeste und freuen uns, wenn wir ihn auch weiterhin hie und da im Dorf antreffen. Denn es stimmt schon: man kennt ihn einfach.

Marianne Waltert