Pfarrei Hl. Gallus und Hl. Magdalena

Die Pfarrei - eine Heimat: Die Pfarrei möchte Heimat sein für die Menschen, die zu ihr gehören. In der Pfarrei sollen sich die Menschen zu Hause fühlen, sich akzeptiert und angenommen wissen. "Heimat ist da, wo ich verstehe und verstanden werde" (Martin Buber). Ziel der Seelsorge ist es, die Menschen in der Pfarrei zu beheimaten, gute Beziehungen aufzubauen und immer wieder zu beleben.

Vereidigung in Rom

Jedes Jahr am 6. Mai werden die neuen Rekruten der Schweizergarde vereidigt.Es ist das Datum, an dem 1527 die...

weiterlesen »

Spende für die Menschen in der Ukraine

Jährlich vergibt der Kirchgemeinderat ein Prozent der Kirchensteuern an soziale Institutionen im In- und...

weiterlesen »

Frauengemeinschaft/Familientreff: www.fgkerns.com

 

 

Allmendmessen

In den Tagen vor Christi Himmelfahrt beten Gläubige in Bittgängen und Allmendmessen um den Segen des Himmels für Felder, Äcker und die Früchte der Erde. Dahinter steht die Erfahrung, dass bei aller Mühe, vieles im Leben eben doch nicht in unserer eigenen Hand liegt.

Alphornklänge umrahmen und begleiten die diesjährigen Allmendmessen in den Kapellen:

Montag, 23. Mai in St. Anton
Alphorntrio Bärgfrindä mit Glais Jakober, Toni Egger und Richard Wagner

Dienstag, 24. Mai in Siebeneich
Richard und Heinz Wagner

Mittwoch, 25. Mai in Wysserlen

Alphorntrio Bärgfrindä

Wer einen Abendspaziergang zu den Allmendmessen machen möchte, trifft sich dafür am
Montag um 19.30 Uhr und am Dienstag/Mittwoch um 19.15 Uhr beim Parkplatz bei der Pfarrkirche.

Die Gottesdienste beginnen jeweils um 20.00 Uhr.

 

Das duale System der katholischen Kirche Schweiz

Das duale System der katholischen Kirche in der Schweiz ist ein komplexes Konstrukt.
Dass es auch einfach geht, zeigt dieser kurze Animationsfilm, den die römisch-katholische
Landeskirche des Kantons Luzern in Auftrag gab.