Pfarrei Hl. Gallus und Hl. Magdalena

Die Pfarrei - eine Heimat: Die Pfarrei möchte Heimat sein für die Menschen, die zu ihr gehören. In der Pfarrei sollen sich die Menschen zu Hause fühlen, sich akzeptiert und angenommen wissen. "Heimat ist da, wo ich verstehe und verstanden werde" (Martin Buber). Ziel der Seelsorge ist es, die Menschen in der Pfarrei zu beheimaten, gute Beziehungen aufzubauen und immer wieder zu beleben.

Erstvermietung Wohnungen

Die Vereinigte Pfrundstiftung Kerns vermietet ab dem 1. November 2020 im Neubau an der Stanserstrasse 1 im...

weiterlesen »

Herzlich willkommen!

Ab 1. August ist Silvan Rohweder, Religionspädagoge in Ausbildung, bei uns für sein 2jähriges Praktikum. Wir...

weiterlesen »

 

Erntedank-Gottesdienst: Sonntag, 11. Oktober, 10.00 Uhr Pfarrkirche

Manches wird zur Zeit abgesagt oder fällt weg. So auch die Älplerchilbi. Nicht wegfallen darf und sollte die Dankbarkeit, auch nach diesem etwas anderen Sommer. Ob auf den Feldern, den Alpen, im Beruf oder im Familienalltag - wir haben uns angestrengt, gekümmert und manches geschafft. Und wir dürfen vieles ernten und empfangen. Die Früchte der Erde, den Lohn für unsere Arbeit und unsere Bemühungen. Es tut gut, immer wieder einmal innezuhalten und auf das zu blicken, was uns geschenkt ist, was uns sozusagen «gratis» zufällt. Unser Dasein ist nicht nur ein Überlebenskampf. Gott sei Dank!

Gottesdienst zum Gallus-Tag: Freitag, 16. Oktober, 08.00 Uhr Pfarrkirche

Der Hl. Gallus ist bekanntlich der Hauptpatron unserer Pfarrkirche. Sein Namenstag am 16. Oktober fällt in die Zeit, in der die Bauern ihre Ernte einfuhren und nach dem Alpsommer die Tiere auf dem Viehmarkt zum Kauf und Verkauf anboten. Um Gallus herum war der Geldbeutel gefüllt und man konnte sich etwas gönnen, an der Chilbi oder auf den Warenmärkten, die deswegen oft im Herbst stattfanden. Im Bauernkalender galt der Gallus-Tag als Winterbeginn und damit zum Lostag für verschiedene Bauernregeln. Schauen wir, ob sie recht behalten.
• Wenn am Gallus Regen fällt, er bis Weihnachten anhält.
• Ist an Gallus aber trocken, folgt ein Sommer nasser Socken.
• Auf Sankt Gallustag nichts mehr draußen bleiben mag.

Sunntigsfyyr: Sonntag, 18. Oktober, 10.00 Uhr Pfarrhofsaal

Alle Kinder vom Kindergarten bis und mit zweiter Klasse sind zu dieser Feier herzlich eingeladen.

St. Niklausen: Sonntagsgottesdienst, 18. Oktober, 10.00 Uhr

Der Gottesdienst zum Thema "Erntedank" wird durch den Trachtenchor Grosswangen musikalisch umrahmt. Wir freuen uns, wenn viele in der Tracht, im Senner oder in der Bluse erscheinen. Nach dem Gottesdienst wird ein kleiner Apéro offeriert. Initiativgruppe St. Niklausen